Sozialkundeunterricht mal anders – Stendaler Gymnasiasten zu Gast bei Marina Kermer im Bundestag

Als Teil ihres Sozialkundeunterrichts waren Mitte Februar 22 Schüler der 11. Klasse des Stendaler Winkelmann-Gymnasiums auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Marina Kermer im Deutschen Bundestag zu Gast. „Mit diesem Besuch konnten wir das erste Halbjahr zum Thema Demokratie im Rahmen des Sozialkundeunterrichts erfolgreich abschließen. Im Reichstagsgebäude haben wir die Aufgabenfelder von Marina Kermer in einem persönlichen Gespräch erfahren und auch die Arbeitsweise des Parlamentes kennengelernt“, bilanzierte Sozialkundelehrerin Michaela Kaufmann. Als Gäste auf der Besuchertribüne erlebten die Stendaler Gymnasiasten auch die Debatte um die Integrationspolitik in Deutschland hautnah mit.

2017_02_16_Winckelmann_Gymnasium_01

Nach der Debatte im Bundestag diskutierten die Gäste aus der Altmark mit Marina Kermer über verschiedene aktuelle politische Themen, aber auch darüber, wie der Arbeitsalltag einer Bundestagsabgeordneten aussieht. „Wir möchten uns bei Marina Kermer für den sehr praktischen Sozialkundeunterricht bedanken. Statt im Klassenzimmer saßen wir das erste Mal im Deutschen Bundestag und durften an einer Plenarsitzung persönlich teilnehmen“, würdigte Michaela Kaufmann.

„Ich bin sehr froh,  dass sich junge Menschen aus meinen Wahlkreis für Politik interessieren. Schließlich geht es ja ihre persönliche Zukunft, die sie auf verschiedene Weise auch selbst mitgestalten können. Dazu hoffe ich, dass ich Neugier und Motivation ausgelöst habe. Die Diskussion war jedenfalls offen und interessant“, sieht Marina Kermer das Interesse der Elfklässler.